Hollywood singt und tanzt

White Christmas

US 1954, 120 min, Digital HD, E/d
Regie: Michael Curtiz
Musik: Irving Berlin
Darst.: Bing Crosby, Danny Kaye, Rosemary Clooney, Vera-Ellen, Dean Jagger, Mary Wickes, John Brascia, Anne Whitfield, Leon Alton, Al Bain, Frank Baker u.a.

Bob Wallace und Phil Davis lernen sich im Zweiten Weltkrieg kennen, wo Davis dem bekannten Entertainer Wallace das Leben rettet und so die Chance erhält, nach dem Krieg sein Partner zu werden. Die beiden werden ein äusserst erfolgreiches Duo. Um weisse Weihnachten zu erleben, fahren die beiden Showstars mit zwei Schwestern nach Vermont und steigen in einem Hotel ab, das zu ihrer grossen Überraschung von ihrem früheren Vorgesetzten, dem beliebten General Waverly, betrieben wird. Dieser steckt wegen des fehlenden Schnees in finanziellen Schwierigkeiten. Das ist die Ausgangslage für eine turbulente Geschichte und eine wunderschöne Weihnachtsbescherung … In Amerika ist Weihnachten ohne den Film «White Christmas» undenkbar; hierzulande werden die meisten wohl nur den berühmten Song, nicht aber den dazugehörigen Film kennen. Irving Berlin komponierte seinen Hit bereits 1942 für den Film «Holiday Inn» mit Bing Crosby und Fred Astaire; 1943 wurde er als Bester Song mit einem Oscar ausgezeichnet. Für den Film «White Christmas» schrieb Irving Berlin den gesamten Soundtrack, u.a. den viel interpretierten «Love, You Didn’t Do Right By Me». Das Ensemble ist mit Bing Crosby, Danny Kaye, der Tänzerin Vera-Allen und George Clooneys Tante Rosemary Clooney hochkarätig besetzt. Regie führte kein Geringerer als «Casablanca»-Regisseur Michael Curtiz; das Weihnachtsmusical wurde sein erfolgreichster Film. Für die Kostüme zeichnete die berühmte Designerin Edith Head verantwortlich, die auch für Hitchcock arbeitete und für ihre Kreationen insgesamt acht Oscars erhielt. Crosbys und Kayes witzige Parodie der Nummer «Sister», in der sie nur mit Mühe ihr Lachen zurückhalten können, war im Drehbuch ursprünglich nicht vorgesehen, sondern wurde von Curtiz kurzerhand eingebaut, nachdem die beiden Stars auf dem Set herumgeblödelt hatten. Bing Crosby ist wie immer sehr cool, Danny Kaye sehr albern, Vera-Allen sehr langbeinig und Rosemary Clooney sehr warmherzig. Witzig, rührend, in brillantem Technicolor, mit eleganten Tanzszenen und unvergesslichen Irving-Berlin-Songs bietet das Musical beste Weihnachtsunterhaltung.

 

Reservieren

Mo 24.12.17h00
Sa 29.12.16h30
Trailer