Kurzfilmnacht 2018

Made in St.Gallen

CH 2017, ca. 50 min, DCP

Achtung:

Da das Ticket für die Kurzfilmnacht jeweils für alle fünf Filme des Abends gilt, können wir nur für den ersten Film «Made in St.Gallen» Reservationen annehmen. Die Tickets müssen spätestens bis 18.40 Uhr abgeholt werden. Es gelten keinerlei Kinok-Vergünstigungen. Der Eintritt in alle fünf Kurzfilmprogramme kostet 28 Franken.

 

Als besonderen Einstieg in die Kurzfilmnacht präsentieren die Organisatoren ein Programm mit Kurzfilmen aus dem Kanton St.Gallen in Anwesenheit der Regisseurinnen und Regisseure und ihrer Crew.

 

Das Mädchen im Schnee

CH 2017, 7 min, DCP, D

Regie: Dennis Ledergeber

Ein Tag im Leben eines Geräuschemachers.

Vorstellung in Anwesenheit des Regisseurs Dennis Ledergerber.

 

Media

CH 2017, 4 min, DCP, Dialekt

Regie: Samuel Dütsch

Der neuste Videoclip von Mama Jefferson thematisiert auf so ironische wie ästhetische Weise die Eigendarstellung in sozialen Medien.

Vorstellung in Anwesenheit des Regisseurs Samuel Dütsch.

 

Airport

CH 2017, 10 min, DCP, Animationsfilm ohne Dialog

Regie: Michaela Müller

Der Flughafen, Ausdruck der modernen Gesellschaft, ist ein Ort, an dem Grenzen, Sicherheit und Toleranz ständig auf die Prüfung gestellt werden. Während die Reise für die einen beginnt, findet sie für andere ein abruptes Ende. «Airport» erhielt neben zahlreichen Preisen auch den Schweizer Filmpreis für den besten Animationsfilm.

Vorstellung in Anwesenheit der Regisseurin Michaela Müller.

 

Wenn Panda Lux textet

CH 2017, 8 min, DCP, Dialekt

Regie: Noemi Müller

Ein Porträt über die St. Galler Band Panda Lux. 

Vorstellung in Anwesenheit der Regisseurin Noemi Müller.

 

Reservieren

Fr 20.04.19h00
Sa 21.04.19h00
Trailer