Architektur im Film

Didi Contractor – Leben im Lehmhaus

CH/DE 2017, 81 min, DCP, O/d-f
Regie: Steffi Giaracuni
Mitw.: Didi Contractor, Naresh Kumar, Monisha Mukundan, Sadhana Vohra, Joginder Singh, Deepa Bhushan, Sourab Phadke, Ruud Kooloos, Jugal Kishore, Chitra Vishwanath u.a.

Am Fuss des Himalaya im Nordwesten Indiens realisiert die Architektin Didi Contractor seit zwanzig Jahren mit Leidenschaft ihre architektonischen Visionen. Sie beschränkt sich konsequent auf vier Materialien: Lehm, Bambus, Stein und Schiefer. Fest in der Tradition verwurzelt sind ihre Häuser ökologische und soziologische Statements. Bis ins kleinste Detail reagieren die Entwürfe auf Licht und Umgebung, fast könnte man sie als Umweltrezeptoren bezeichnen. Didi Contractor, eine mittlerweile etwa 86-jährige Dame von bestechender Präsenz, erzählt, dass sie ihre Häuser im Traum sieht und danach auf Papier skizziert. Sie plädiert für eine Aufwertung des traditionellen Handwerks und der althergebrachten, lokalen Bauweise und schafft damit Bauten, die atmen und beinahe wesenhaft wirken. Didi Contractor wurde 1929 in Minneapolis im Bundesstaat Minnesota geboren. Ihre Eltern, die Amerikanerin Alice Fish Kinzinger und der Deutsche Edmund Kinzinger, waren beide Maler und standen der amerikanischen Bauhaus-Bewegung nahe. In dieser Tradition wuchs Didi Contractor auf und studierte ebenfalls Kunst, obwohl sie sich schon als kleines Mädchen zur Architektur hingezogen fühlte. 1951 heiratete sie den jungen indischen Ingenieurstudenten Narayan Contractor und begann mit ihm ein neues Leben in seinem fernen Heimatland Indien. Regisseurin Steffi Giaracuni entdeckte Didi Contractor und ihre Bauten auf ihrer ersten Reise nach Indien und war beeindruckt: «Für mich ist Didi Contractor eine mutige und starke Frau, und ich bin begeistert von ihren architektonischen Visionen. Ihre Häuser sind überzeugende Beweise einer möglichen, konsequenten alternativen Wohn- und Lebensform. Im Dunkel eines Kinosaales möchte ich die Zuschauer mitnehmen in die faszinierende Welt von Didi Contractor und mit diesem Film Mut machen, an ungewöhnliche Ideen zu glauben und sich ein Leben lang dafür einzusetzen.»

 

Am 16. April führt der Zürcher Architekt Roger Boltshauser in den Film ein.

 

Reservieren:

Di 16.04.20h00
So 28.04.13h15
Trailer