Premierenfilm

Girl

BE/NL 2018, 105 min, DCP, O/d
Regie: Lukas Dhont
Darst.: Victor Polster, Arieh Worthalter, Valentijn Dhaenens, Nele Hardiman, Katelijne Damen, Alexia Depicker, Julia Effertz, Magali Elali, Tijmen Govaerts u.a.

Die 15-jährige Lara hat einen Traum, den viele Mädchen hegen: Sie will Ballerina werden. Um an einer der renommierten Tanzschulen Belgiens aufgenommen zu werden, zieht sie mit ihrem Vater und ihrem sechsjährigen Bruder nach Brüssel. Gleichzeitig bereitet sie sich auf eine grosse körperliche Veränderung vor: Lara ist gefangen im Körper eines Jungen und will sich einer Hormonbehandlung und einer Operation unterziehen. Unterstützung für ihr Vorhaben findet sie bei ihrem liebevollen Vater, verständnisvollen Ärzten und Therapeuten. Da Lara noch keinen Spitzentanz absolviert hat, wird sie an der Ballettschule vorerst für eine Probezeit von acht Wochen aufgenommen, in der sie hart trainiert; ihre malträtierten Füssen zeigen, welche grosse Leidensfähigkeit und Härte sie im Umgang mit sich selbst besitzt. Der Belgier Lukas Dhont hat ein aussergewöhnliches Debüt über ein ungewöhnliches Coming-of-Age realisiert. In einer Zeit, die für alle Jugendlichen mit grossen Unsicherheiten verbunden ist, erlebt Lara eine schwierige Identitätsfindung: Sie muss sich nicht nur an ein neues Umfeld gewöhnen und in einem kompetitiven Umfeld behaupten, sondern ringt auch mit ihrem Körper und ihrem Geschlecht. Wir verfolgen Laras Werdegang zwischen Ballettunterricht, Ärztebesuchen und einer zarten Annäherung an einen benachbarten Jungen und lernen eine junge Frau von beeindruckendem Mut und grosser Reife kennen. Lukas Dhont begleitet die Herausforderungen, vor denen seine Protagonistin steht, unaufgeregt und mit grossem Einfühlungsvermögen. Eine Entdeckung ist Victor Polster in der Rolle der Lara. Der Regisseur hat mehr als 500 Jugendliche gecastet, bis er auf den 15-Jährigen stiess, der alle Eigenschaften für diese Rolle in sich vereint: Er ist nicht nur von graziler Schönheit und ein exzellenter Tänzer, sondern spielt auch mit beeindruckender Natürlichkeit. «Girl» ist seine erste Rolle. Der Film wurde an Festivals als Entdeckung gefeiert und mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, u.a. in Cannes mit der Caméra d’Or für den besten Erstling sowie der Queer Palm und soeben in Zürich mit dem Hauptreis, dem Golden Eye Award.

 

Reservieren

Do 18.10.18h50
Sa 20.10.19h15
Fr 26.10.17h00
Mi 31.10.18h40
Fr 02.11.15h10
So 11.11.13h15
Fr 30.11.19h10
Trailer