Die Filme von Wes Anderson

Moonrise Kingdom

US 2012, 94 min, DCP, E/d
Regie: Wes Anderson
Darst.: Bruce Willis, Edward Norton, Bill Murray, Frances McDormand, Tilda Swinton, Jared Gilman, Kara Hayward, Jason Schwartzman, Bob Balaban, Harvey Keitel u.a.

Im Jahre 1965, auf einer kleinen Insel vor der Küste Neuenglands, hat eine Gruppe Pfadfinder mit ihrem Leiter Ward das Sommercamp aufgeschlagen – unter ihnen der zwölfjährige Waisenjunge Sam. Der junge Nerd mit Hornbrille, der als einziger eine Fellmütze trägt, ist sofort als Aussenseiter erkennbar. Eines Morgens fehlt er beim Appell; er hat sich mit Pfadfinderausrüstung und Kanu aus dem Staub gemacht, um sich mit seiner grossen Liebe, der gleichaltrigen Suzy Bishop, zu treffen. Vergangenes Jahr haben sich die beiden bei einer Schulaufführung eines Arche-Noah-Singspiels kennengelernt, seitdem tauschen sie sich in Briefen aus. Auch Suzy hat genug von ihren sich ständig streitenden Eltern und ihren drei kleinen Brüdern. Sie ist ebenso exzentrisch wie Sam, liebt Fantasy-Bücher und hört auf ihrem tragbaren Plattenspieler am liebsten Françoise Hardy. Vom Ausguck auf dem Hausdach beobachtet sie ihre Umgebung mit dem Fernglas und entdeckt, dass ihre Mutter eine Affäre mit dem örtlichen Polizisten Captain Sharp hat. Suzy und Sam treffen sich auf einer Wiese, mit viel Geschick und Pfadfinderspürsinn schlagen sie sich durch die Wälder der Insel durch. Doch ihre Flucht fliegt schnell auf, und schon bald sind ihnen die Verfolger auf den Fersen: Sams Pfadfinderkollegen und deren Leiter Ward, Captain Sharp und das Jugendamt. Wes Anderson gehört wie Woody Allen zu jenen Regisseuren, die mit einem unglaublichen Staraufgebot in ihren Filmen aufwarten können. In seinem siebten Spielfilm «Moonrise Kingdom» spielen neben den bewährten Akteuren Bill Murray und Jason Schwartzman Edward Norton, Frances McDormand, Tilda Swinton, Harvey Keitel und Bruce Willis als stoischer Polizist mit viel Verständnis für die Probleme der Jugendlichen. «Zusammengefasst ist ‹Moonrise Kingdom› ein Highlight fürs Auge, an dem man sich nur schwer sattsehen kann. Wes Anderson hat wieder einmal ein komplettes Meisterwerk vollbracht, in dem die Mischung aus Drehbuch, Ausstattung, Musik und perfekt besetzten Figuren stimmt wie sonst selten. Freunde des schrägen Humors werden sicher ihre Freude daran haben, alle anderen sollten sich einfach mal drauf einlassen.» MovieMaze.de

 

Reservieren

Di 12.12.18h40
Do 28.12.21h00
Trailer