Premierenfilm

The Wall of Shadows

PL/DE/CH 2020, 94 min, DCP, O/d-f, ab 10 Jahren
Regie: Eliza Kubarska
Mitw.: Ngada Sherpa, Jomdoe Sherpa, Dawa Tenzin Sherpa, Marcin Tomaszewski, Dmitry Golovchenko, Sergey Nilov u.a.

«In diesem Film geht es nicht ums Bergsteigen. Es geht um die Menschen», sagt irgendwann der russische Bergsteiger Sergey fast konsterniert zu seinem Landsmann. Und tatsächlich erzählt «The Wall of Shadows» zwar davon, wie drei erfahrene Alpinisten den dritthöchsten Berg der Welt erstmals auf seiner enorm schwierigen Ostflanke besteigen wollen. Doch im Zentrum des Dokumentarfilms von Eliza Kubarska steht nicht diese alpinistische Herausforderung, sondern die Sherpa-Familie, die den unseligen Auftrag annimmt, zwei Russen und einen Polen auf den Gipfel zu führen – weil sie dringend auf Geld angewiesen ist. Die polnische Bergsteigerin und Filmemacherin Eliza Kubarska zeigt zunächst das karge, ärmliche Leben von Sherpa Ngada, seiner Frau und ihrem 16-jährigen Sohn Dawa Tenzin im Himalaya-Gebiet Nepals. Ihr Sohn möchte gerne auf die Universität, um Medizin zu studieren, doch die Eltern können das Schulgeld nur aufbringen, wenn sie jeden Auftrag als Lastenträger und Bergführer annehmen, den sie bekommen können. Dass der erfahrene Ngada, der bereits neun Mal den Mount Everest bestiegen hat, eine Tour auf den Kumbhakarna führen soll, bringt die Familie in ein grosses Dilemma. Denn dieser Berg ist nicht nur gefährlicher als der Mount Everest – er ist auch ein heiliger Berg, der als schlafender Dämon gilt. Eliza Kubarska hat für ihren Dokumentarfilm über eine Sherpa-Familie Alpinisten gesucht, die den Versuch wagen, den Berg zu besteigen. Ihre faszinierende Dokumentation fusst somit auf einer Inszenierung, mit der sie die Realität hinter diesen Abenteuern zeigt: den ökonomischen Druck, der die verarmte Landbevölkerung zur lebensgefährlichen Arbeit als Sherpas zwingt, und die Zumutungen, die sie erdulden, damit ehrgeizige und teils starrsinnige Alpinisten sich selbst verwirklichen können. Die Bilder der überwältigenden Bergwelt Nepals und die beängstigenden Aufnahmen des mächtigen Kumbhakarna sind so fesselnd, dass sie jedes Publikum beeindrucken, ob es an Alpinismus interessiert ist oder nicht.

 

Reservieren:

Fr 09.10.21h00
So 11.10.15h30
Mi 14.10.14h15
Sa 17.10.19h15
Fr 23.10.14h15
Di 27.10.18h20
So 01.11.15h10
Fr 06.11.14h30
Mo 09.11.18h30
So 22.11.10h45
Mo 23.11.16h00
Trailer