Premierenfilm

Bigger Than Us

FR 2021, 96 Min., DCP, E/d-f, ab 10 Jahren
Regie: Flore Vasseur
Mitw.: Xiuhtezcatl Martinez, Mohamad Al Jounde, Melati Wijsen, Rene Silva, Mary Finn, Memory Banda u.a.

In der Medienwelt steht Greta Thunberg als leuchtendes Vorbild für eine Jugend, die nicht länger tatenlos zusieht, wie die Welt zerstört wird. Der Film «Bigger Than Us» zeigt sehr eindrücklich, dass es überall auf der Welt Teenager und junge Erwachsene gibt, die aktiv für das Klima, die Menschenrechte, soziale Gerechtigkeit, die Meinungsfreiheit oder den Zugang zu Bildung und Nahrung kämpfen. Seit sie zwölf Jahre alt ist, setzt sich Melati Wijsen aus Indonesien gegen die Plastikverschmutzung in ihrer Heimat ein. Die Autorin, Produzentin und Filmemacherin Flore Vasseur unternimmt gemeinsam mit Melati eine Reise um den Globus und trifft sechs Jugendliche, die sich ebenfalls seit Jahren engagieren. Sie tun dies gegen Widerstand von allen Seiten, manchmal unter Einsatz der eigenen Sicherheit. Melati will erfahren, was diese Jugendlichen antreibt und durchhalten lässt, und sie sieht, dass sie durch ihr Engagement etwas bewirken. Es sind beeindruckende junge Menschen, denen man begegnet. Ihre Geschichten machen Hoffnung und zeigen, dass sich der Einsatz lohnt, auch wenn das Problem, gegen das sie vorgehen, «bigger than us» ist, wie einer der Jugendlichen sagt. Mohamad Al Jounde muss als Zwölfjähriger aus Syrien fliehen und baut im Flüchtlingslager im Libanon eine Schule auf, in der 200 Kinder täglich Unterricht erhalten. Memory Banda ist fünfzehn, als sie sich gegen die traditionellen Kinderehen in Malawi zu wehren beginnt. Sie erreicht, dass das Gesetz die Mädchen bis zum achtzehnten Lebensjahr schützt und gründet eine Stiftung, die es jungen Frauen ermöglicht, weiter zur Schule zu gehen. Rene Silva ist in den Favelas Rio de Janeiros aufgewachsen und initiiert mit elf Jahren die Zeitung Voz das Comunidades, die Geschichten und Informationen über diese Gemeinschaft veröffentlicht. Und dann sind da auch noch die bewegenden Geschichten und Bilder von Xiuhtezcatl Martinez aus Colorado, Mary Finn auf Lesbos und von Winnie Tushabe in Uganda. Sie alle führen uns vor Augen, dass jede und jeder eine Rolle spielen kann. «Ich hoffe, dass wir eine Quelle der Inspiration für so viele Menschen wie möglich sind», sagt Melati Wijsen.

 

Reservieren:

Fr 08.10.19h30
So 10.10.10h30
Mi 13.10.14h45
Sa 16.10.16h15
Mo 18.10.16h20
Mi 27.10.20h30
Trailer