Premierenfilm

The Father

UK/FR 2020, 97 min, DCP, E/d-f, ab 12 Jahren
Regie: Florian Zeller
Darst.: Anthony Hopkins, Olivia Colman, Imogen Poots, Rufus Sewell, Olivia Williams, Mark Gatiss, Ayesha Dharker, Roman Zeller, Ray Burnet, Adnan Kundi u.a.

Allem Anschein nach ist Anthony ein rüstiger alter Herr. Er streitet gern mit seiner Tochter Anne, die sich seit Jahren um ihn kümmert. In der jüngsten Auseinandersetzung geht es darum, dass er wieder einmal eine Pflegekraft vergrault hat. So unabhängig und fit, wie er sich gibt, ist der Senior allerdings nicht mehr. Zum Beispiel verlegt er ständig seine Armbanduhr und bezichtigt dann andere des Diebstahls. Oder er erschrickt über einen vermeintlich Unbekannten in der Wohnung, der ihm dann erklärt, er sei der Mann seiner Tochter, und das seit zehn Jahren. Aber hatte Anne ihm nicht erzählt, sie wolle wegen einer neuen Liebe nach Paris ziehen? Die Widersprüche mehren sich, die Möblierung der Wohnung ist plötzlich anders und dann scheint sich gar eine andere Frau für Anne auszugeben … Florian Zellers Demenz-Drama «Le Père» wurde auf zahlreichen Bühnen aufgeführt und 2015 bereits von Philippe Le Guay unter dem Titel «Floride» mit Jean Rochefort und Sandrine Kiberlain verfilmt. Für diese Adaption hat sich der Autor selbst erstmals in den Regiestuhl gesetzt und mit dem namhaften Dramaturgen Christopher Hampton das nun Oscar-prämierte Drehbuch geschrieben. «The Father» verleugnet seine Bühnenherkunft nicht, doch Florian Zeller gelingt eine höchst filmische Aneignung. Sein Drama unterscheidet sich von thematisch verwandten Filmen, weil es aus der Perspektive des an Demenz erkrankten Anthony erzählt wird, dessen zunehmende Verunsicherung sich auf das Publikum überträgt. «Es ist eine höchst effiziente Strategie, mit der Zeller uns manipuliert. Der nüchterne Realismus, der die Inszenierung an der Oberfläche beherrscht und auf übliche filmische Marker für Halluzinationen verzichtet, entspricht Anthonys Wahrnehmung: Ihm erscheint die eigene Sicht logisch und kohärent; die Verrückten, das sind die anderen», schreibt Patrick Seyboth in epd Film. Anthony Hopkins verkörpert den Dementen mit einem ungeheuren Reichtum an Nuancen und wurde dafür mit dem Oscar ausgezeichnet. Todd McCarthy schreibt in The Hollywood Reporter: «‹The Father› ist der beste Film über das Altern seit ‹Amour›. Er wirft nicht nur einen aufschlussreichen und differenzierten Blick auf die Demenz, sondern zeigt auch, was diese für Menschen in unmittelbarer Nähe der Betroffenen bedeutet.»

 

Reservieren:

Do 09.09.16h30
So 12.09.15h15
Mo 20.09.16h15
Mi 29.09.16h15
Trailer