Architektur im Film

Neutra – Survival Through Design

US 2019, 102 Min., DCP, E, ab 16 Jahren
Regie: PJ Letofsky
Mitw.: Dion Neutra, Raymond Neutra, Harriet Roth, Volker M. Welter, Barbara Lamprecht, Moshe Safdie, Elana Shapira, Thomas Hines, Norman Foster, Alan Hess u.a.

Beim Namen Richard Neutra denkt man an die grosszügig in die Natur hineinkomponierten, lichtdurchfluteten und eleganten Flachdachvillen, die den architektonischen Stil der amerikanischen Westküste um Los Angeles prägen. Bekannt geworden sind sie durch die berühmten Aufnahmen des Architekturfotografen Julius Shulman von Neutras «Palm Springs Kaufmann House» (1947) oder seinem frühen Meisterwerk, dem «Lovell Health House» (1929), einer Ikone des Internationalen Stils. Geboren wurde Richard Neutra 1892 als Sohn einer jüdischen Familie in Wien, studierte dort Architektur und besuchte die private Bauschule von Adolf Loos, der seine Studenten mit dem Werk von Frank Lloyd Wright bekannt machte. Nach einem Aufenthalt an der ETH Zürich und einer Assistenz bei Erich Mendelsohn in Berlin emigrierte er 1923 – auch aus Interesse an der amerikanischen Architektur – mit seiner Frau, der Schweizer Sängerin und Cellistin Dione Niedermann, in die USA, wo er bald zu einem der wichtigsten Vertreter der klassischen Moderne aufsteigen sollte. Dass man ihn mitunter als gebürtigen US-Amerikaner und «Architekten der Millionäre» titulierte, empfand Neutra als «schmerzlich», denn sein Ziel war, bedürfnisorientiert, erschwinglich und möglichst «naturnah» zu bauen. Seine Philosophie von der sozialen Bedeutung der Architektur hat heute mehr Gültigkeit denn je, seine Theorie einer «biorealistischen Architektur» stellt den Menschen in Verbindung zur Natur, «denn dort hat er sich entwickelt und dort fühlt er sich besonders zu Hause». Weniger bekannt ist, dass Neutra sein letztes Lebensjahrzehnt mehrheitlich in Europa verbrachte und hier acht Villen und zwei Wohnsiedlungen realisierte, darunter die spektakuläre Villa Bucerius in Brione sopra Minusio. Die aufschlussreiche Dokumentation führt zu den bedeutendsten internationalen Bauten des grossen Architekten aus allen Schaffensperioden, begleitet von Neutras Söhnen – dem Arzt Raymond und Dion, der das Architekturbüro des Vaters nach dessen Tod 1970 weiterführte, – sowie Kommentaren bedeutender Fachleute und Architekten.

 

Am 21. September führt der Zürcher Landschaftsarchitekt Johannes Stoffler in den Film ein. Die Architekturfilmreihe findet in Zusammenarbeit mit dem Architektur Forum Ostschweiz statt.

 

Reservieren:

Di 21.09.20h00
Mi 29.09.18h15
Am 21. September mit einer Einführung durch den Landschaftsarchitekten Johannes Stoffler.
Trailer