Kinderfilm

Kommissar Gordon & Buffy

SE 2017, 62 min, DCP, D, ohne Altersbeschränkung
Regie: Linda Hambäck
Trickfilm nach den Kinderbüchern von Ulf Nilsson und Gitte Spee

Mitten im Winter kommt es im tief verschneiten Wald zu einem dreisten Diebstahl: Der gesamte Nussvorrat des Eichhörnchens ist verschwunden! Frosch Gordon, der freundliche Hauptkommissar der Waldpolizei, hat gleich einen Verdacht: der Fuchs. Aber fressen Füchse überhaupt Nüsse? Bereits seit vielen Jahren sorgt Gordon im Wald unter den Tieren für Ruhe und Ordnung, doch seit einiger Zeit wirkt der erfahrene und alt gewordene Polizist müde. Anstatt auf Verbrecherjagd zu gehen, würde er lieber in einer Hütte am See seinen Ruhestand geniessen. Bei seinen Ermittlungen stolpert Gordon zufällig über eine junge namenlose Maus, die sich als kluge Assistentin erweist. Gordon bringt ihr alles bei, was er weiss, sodass er und Buffy, wie die Maus fortan genannt wird, ein perfektes Team sind. Gemeinsam ist der Fall schnell gelöst. Gordon hat in Buffy eine würdige Nachfolgerin gefunden. Kaum hat er ihr den Polizeistempel übergeben, steht Buffy vor ihrer ersten Bewährungsprobe: Ein Ei und zwei Tierkinder sind verschwunden! Natürlich gibt es auch dieses Mal einen Verdacht. Aber Buffy und Gordon lernen, dass sie ihre Vorurteile überwinden müssen, um die vermissten Kinder zu finden. Der charmante, kindgerechte schwedische Zeichentrickfilm basiert auf den Büchern «Kommissar Gordon – Der erste Fall», «Kommissar Gordon – Der letzte Fall» und «Kommissar Gordon – Doch noch ein Fall» von Ulf Nilsson und Gitte Spee. Die im Moritz Verlag erschienene Kinderbuchreihe wurde vielfach ausgezeichnet. Die Handlung wurde für den Film frei übernommen und teils neu kombiniert. Die deutsche Jugend-Filmjury schreibt: «Oft ist der Film, der hauptsächlich im Winter spielt, in sanften Blau- und Grautönen gehalten und die Emotionen der gut umgesetzten Figuren werden über das Wetter (Regen bei Traurigkeit) transportiert. Auch finden wir den Zeichenstil und die Umsetzungen der Hintergründe gut gelungen. Ebenso die stimmungsvolle Orchestermusik, die immer zu den Bildern passt. Die Synchronisation ist für Kinder von 4 bis 7 Jahren in einer klaren und einfachen Sprache gehalten. Die Geschichte ist leicht verständlich und somit auch für die kleineren Kinobesucher geeignet.»

 

Reservieren:

Mi 18.12.15h20
So 22.12.14h00
Di 24.12.14h10
So 29.12.14h20
Trailer