Premierenfilm

Les crevettes pailletées

FR 2019, 103 min, DCP, O/d
Regie: Cédric Le Gallo, Maxime Govare
Darst.: Nicolas Gob, Alban Lenoir, Geoffrey Couët, Michaël Abiteboul, Yvon Back, Romain Lancry, Romain Brau, David Baïot, Félix Martinez, Pierre Samuel u.a.

Nach einem erfolglosen Wettkampf beleidigt der olympische Schwimmer Matthias einen TV-Journalisten vor laufender Kamera als «Schwuchtel». Daraufhin wird er vom Verband als Disziplinarmassnahme dazu verpflichtet, eine Wasserball-Mannschaft zu trainieren und an die Gay Games nach Kroatien zu führen. Erst danach würde ihm erlaubt, die Qualifikation für die nächsten Olympischen Spiele zu bestreiten. Matthias, geschieden und Vater einer Tochter, der seinen Sport immer an erste Stelle setzt, ist sauer und hat keine Lust, die ambitionslose, schrille Amateurtruppe, die gerne herumalbert, zu betreuen. Doch als die «Crevettes pailletées», wie sich die Mannschaft nennt, die Qualifikation für die Gay Games gegen ein Frauenteam zu verlieren drohen, schliesst er einen Pakt mit Team-Captain Jean. Der französische Journalist Cédric Le Gallo hat sich für sein Spielfilmdebüt in Co-Regie mit Maxime Govare von eigenen Erlebnissen inspirieren lassen: Sieben Jahre lang gehörte Le Gallo zum Wasserball-Team «Les crevettes pailletées», mit denen er weltweit an Turnieren sowie an den Gay Games teilnahm, «was mein Leben verändert hat», wie er in einem Interview sagt. Die Filmcharaktere seien nicht eins zu eins der realen Mannschaft nachempfunden, die aus 40 Mitgliedern bestehe, sondern aus verschiedenen Figuren zusammengefügt, sagt der Regisseur. Govare und Le Gallo beschreiben eine heterogene Gruppe von homosexuellen Männern, die trotz ihrer Lebensfreude alle ihre Sorgen und Nöte haben, und die sich zwar gegenseitig stützen, aber auch miteinander streiten. «Mir geht es um die Werte, für die diese Truppe einsteht: die individuelle Freiheit, das Recht auf Differenz und Exzess und vor allem den Triumph der Leichtigkeit über die Schwerkraft des Lebens. Das sind universelle Werte», sagt Cédric Le Gallo. Entstanden ist ein nass-fröhliches, buntes Feelgood-Movie mit eindrücklichen Sportaufnahmen, wie zuletzt auch in «Le grand bain». Mit seinen teils exaltierten Figuren und einem witzigen Roadtrip erinnert «Les crevettes pailletées» aber auch ein wenig an die australische Tragikomödie «The Adventures of Priscilla, Queen of the Desert» (1984).

 

Reservieren:

Di 03.09.20h30
Sa 07.09.21h20
So 15.09.13h00
Sa 21.09.21h15
Mo 30.09.18h35
Trailer