Premierenfilm

McQueen

UK 2018, 111 min, DCP, E/d-f
Regie: Ian Bonhôte, Peter Ettedgui
Mitw.: Alexander McQueen (Archiv), Gary James McQueen, Janet McQueen u.a.

Lee Alexander McQueen (1969–2010) war einer der kreativsten und einflussreichsten Modeschöpfer und Künstler seiner Zeit. Aufgewachsen in einfachen Verhältnissen im Londoner East End, lernte er sein Handwerk von Grund auf bei einem der traditionellen Herrenausstatter an der Savile Row, danach studierte er am renommierten Central Saint Martins College of Art and Design. 1993 gründete er sein eigenes Label unter dem Namen «Alexander McQueen» und stieg mit seinen opulenten, exzentrischen Entwürfen und den theatralisch inszenierten Modeschauen in kurzer Zeit zum bewunderten Enfant terrible der Modewelt auf. Seine komplexe Persönlichkeit spiegelt sich in seiner Arbeit; seine Kreationen sind ebenso atemberaubend wie verstörend. Inspiration holte sich der vielseitig Interessierte aus ganz unterschiedlichen Quellen – seiner schottischen Herkunft, der Naturwissenschaft, dem Kino – und kreierte daraus neue, fantastische Welten. Zwanzig Jahre lang schien seine kreative Energie ohne Grenzen, doch spürte er auch den ungeheuren Druck, sich immer wieder selbst zu übertreffen. Auf der Höhe seiner Karriere setzte er seinem Leben ein Ende, einen Tag vor dem Begräbnis seiner Mutter. Mit «McQueen» ist Regisseur Ian Bonhôte, Spross einer alten Bankiersfamilie aus Genf, und Peter Ettedgui, Co-Regisseur und Drehbuchautor, ein überaus fesselndes Porträt gelungen. Die beiden waren sich sofort einig, dass eine konventionelle Biografie Alexander McQueens radikalem Geist niemals gerecht würde. Viel Recherche- und Überzeugungsarbeit für die Interviews ging dem Dreh voran, schliesslich konnten sie sogar McQueens ältere Schwester Janet und ihren Sohn Gary für den Film gewinnen. Dazu entdeckten sie eine Fülle von sensationellem Archivmaterial, das noch nie gezeigt wurde. Dies alles wurde in fünf Kapitel gegliedert, repräsentiert durch jene Modeschauen, die einen Wendepunkt im Schaffen Alexander McQueens darstellten. Judith Watt, Modehistorikerin und eine Freundin McQueens sagt: «Es gibt drei Designer, deren Werke das Aussehen der Frauen verändert haben und deren Einfluss andauert: Coco Chanel, Yves Saint Laurent und Lee Alexander McQueen.»

 

Weitere Vorstellungen im September.

 

Reservieren

Do 23.08.18h55
Sa 25.08.17h00
So 26.08.17h20
Fr 31.08.21h15
Trailer