Premierenfilm

Three Identical Strangers

UK 2018, 96 min, DCP, E/d
Regie: Tim Wardle
Mitw.: Edward Galland (Archivmaterial), David Kellman, Robert Shafran, Silvi Alzetta-Reali, Ron Guttman, Natasha Josefowitz, Evan LeRose, Andrew Lovesey, David Straus u.a.

«Truth is stranger than fiction» – dieses Mark-Twain-Zitat wäre der treffende Untertitel für den ersten langen Dokumentarfilm des britischen Filmemachers Tim Wardle, der die unglaubliche, aber wahre Geschichte der eineiigen Drillinge Bobby, Eddy und David erzählt. Die drei Buben wurden nach der Geburt getrennt und von drei verschiedenen Familien adoptiert. Die dramatische Wendung im Leben der drei Geschwister ereignet sich nach 19 Jahren, als Bobby sein Studium am Sullivan County Community College antritt. Mit Herzklopfen betritt er den Campus, doch zu seiner Verblüffung wird ihm von den Studenten herzlich auf die Schulter geklopft, die Studentinnen empfangen ihn mit Umarmungen und Küssen. Stutzig macht ihn auch, dass er von allen «Eddy» genannt wird. Hat er etwa einen Doppelgänger oder gar einen Zwillingsbruder? Bobby macht die Adresse von Eddy ausfindig und bringt einen weiteren Stein ins Rollen. Die Geschichte der wiedervereinten Drillinge wird Anfang der 1980er-Jahre in den USA zur landesweiten Mediensensation; die drei Brüder werden wie Stars gefeiert und sind fortan unzertrennlich. Sie treten in Fernsehshows auf, geben Interviews und haben 1985 sogar eine kleine Rolle neben Madonna im Film «Desperately Seeking Susan». Die Geschwister ziehen nach New York und eröffnen das Restaurant «Triplets». Doch langsam beginnen sich Fragen aufzudrängen: Warum wurden sie nach der Geburt getrennt? Und wieso wurde diese bedeutende Tatsache allen Adoptiveltern bewusst verschwiegen? Zunächst ist es eine höchst unterhaltsame Geschichte, die Tim Wardle in seiner Dokumentation erzählt. Eine Geschichte allerdings, in der sich zunehmend Abgründe auftun und die schliesslich zu schockierenden Wahrheiten und erschütternden Spekulationen führt. Wardle hörte durch Zufall von der Geschichte, als er bei der Film- und TV-Produktionsfirma Raw arbeitete, die seinen Film schliesslich produzierte. «Three Identical Strangers» hatte am Sundance Film Festival 2018 Premiere und gewann den Spezialpreis der Jury. Nach einer Meldung des Branchenblattes Variety soll die erstaunliche Geschichte der Drillinge nun auch als Spielfilm adaptiert werden.

 

Reservieren:

Sa 02.03.17h00
Mo 04.03.20h00
Mi 06.03.16h00
So 17.03.19h45
Mi 20.03.14h15
Trailer