Kurzfilmnacht 2018

Life Is Short

AU/CH/CZ/DE/DK/NO/UK 2015–2016, DCP, 56 min

Achtung:

Da das Ticket für die Kurzfilmnacht jeweils für alle fünf Filme des Abends gilt, können wir nur für den ersten Film «Made in St.Gallen» Reservationen annehmen. Die Tickets müssen spätestens bis 19.40 Uhr abgeholt werden. Es gelten keinerlei Kinok-Vergünstigungen. Der Eintritt in alle fünf Kurzfilmprogramme kostet 28 Franken.

 

Edmond

UK 2015, 9 min, DCP, Animationsfilm ohne Dialog

Regie: Nina Gantz

Edmond leidet unter seinen kannibalischen Trieben. Bevor er aus dem Leben geht, reist er noch einmal zurück in die Vergangenheit zu den Wurzeln seines Unglücks.

 

Death

NO 2016, 15 min, O/d-f

Regie: Andreas J. Riiser

Der Tod ist auch nur ein Mensch. In einem exklusiven Interview gibt er einen Einblick in seine Gefühlswelt.

 

Das Leben ist hart

CH/DE 2015, 3 min, DCP, Animationsfilm ohne Dialog

Regie: Simon Schnellmann

Aus dem Leben gegriffen: sechs absurde Sequenzen, durch einen schwarzen Punkt verbunden.

 

Standby

UK 2016, 6 min, DCP, E/d-f

Regie: Charlotte Regan

Gary und Jenny gehen täglich gemeinsam auf Patrouille. Auf dem engen Raum des Polizeiwagens entwickelt sich eine Freundschaft voller Höhen und Tiefen.

 

How Long, Not Long

DK 2016, 6 min, DCP, Animationsfilm, E/d-f

Regie: Michelle Kranot, Uri Kranot

Eine visuelle Reise um den Erdball im Zeitalter der Fremdenangst.

 

Welcome Home Allen

AU 2016, 11 min, DCP, ohne Dialog

Regie: Andrew Kavanagh

Vier Krieger kehren aus der Schlacht heim in eine Welt, die sie vielleicht nicht mehr wiedererkennt. Einer ist auf der Strecke geblieben …

 

Happy End

CZ 2015, 6 min, DCP, Animationsfilm ohne Dialog

Regie: Jan Saska

Eine skurrile Verkettung merkwürdiger Begegnungen mündet in eine schwarze Komödie mit einem Happy End.

 

Reservieren

Fr 20.04.21h30
Sa 21.04.21h30
Trailer