Die Schweiz gegen den Menschenhandel

Face Down (Tête baissée)

BG/FR/BE 2015, 110 min, DCP, O/d
Regie: Kamen Kalev
Darst.: Melvil Poupaud, Seher Nebieva, Lidia Koleva, Sunai Siuleiman, Atanas Asenov, Youssef Hajdi, Aylin Yay, Hocine Choutri, Johan Carlsson u.a.

Samy verdient mit Falschgeldschmuggel zwischen Frankreich und Bulgarien sein Geld. Bei der letzten Lieferung nach Bulgarien wird er von der französischen Polizei geschnappt und sieht sich schon hinter Gittern, doch dann machen ihm die Beamten ein Angebot. Er soll als Informant für die französische Polizei einen bulgarischen Mädchenhändlerring infiltrieren, der minderjährige Mädchen aus Bulgarien und der Türkei nach Frankreich verkauft; seine Kontakte in die bulgarische Unterwelt sollen ihm dabei helfen. Samy bleibt nichts anderes übrig als anzunehmen. Begleitet wird er von Elka, einer minderjährigen Roma und Prostituierten, die er gekidnappt hat, damit sie ihn in die einschlägigen Kreise einführt. Schnell kommt er in Kontakt mit den Mädchenhändlern, doch schon bald gerät er zwischen die Fronten seiner früheren und seiner neuen Arbeitgeber, die ihm beide mit wachsendem Misstrauen begegnen. Zusätzlich verkompliziert sich die Situation durch Elka, für die sich Samy zunehmend verantwortlich fühlt … Der eindrückliche Film «Face Down» beruht auf einer wahren Geschichte und zeigt realistisch die Mechanismen des Menschenhandels. Der bulgarische Regisseur Kamen Kalev zeichnet glaubwürdig eine skrupellose und undurchsichtige Welt, in der ein Menschenleben nichts wert ist und selbst engste Familienbande nicht vor Ausbeutung schützen; mit geradezu dokumentarischem Blick zeichnet er die Schauplätze in Bulgarien. Der bekannte französische Schauspieler Melvil Poupaud, im Kinok vor Kurzem in der Komödie «Victoria» zu sehen, verkörpert seine Rolle mit grosser Glaubwürdigkeit. «Face Down» wurde 2015 am bulgarischen Golden Rose Film Festival in Sofia in der Kategorie «Beste Regie» ausgezeichnet.

 

Anschliessend Podiumsgespräch mit Fredy Fässler, St.Galler Regierungspräsident und Vorsteher des Sicherheits- und Justizdepartements, Laura Halaszy, a.o. Staatsanwältin, und Brigitte Huber, Geschäftsleitung Opferhilfe SG/AR/AI. Moderation: Miriam Reber, Leiterin kantonaler Runder Tisch gegen Menschenhandel.

 

Reservieren

Mo 30.10.20h00
Trailer