Premierenfilm

Tibetan Warrior

CH 2014, 84 min, DCP, O/d
Regie: Dodo Hunziker
Mitw.: Loten Namling, Dalai Lama, Johann Schneider-Ammann, Franz Treichler u.a.

Loten Namling ist in der Stadt Bern ein bekanntes Gesicht: Der Exiltibeter macht seit Jahren auf die unerträgliche Situation in seiner von den Chinesen besetzten Heimat aufmerksam. Vor einigen Jahren – zutiefst betroffen von den Berichten von Selbstverbrennungen seiner Landsleute – entschloss er sich zu einer besonderen Aktion: Mit einem symbolischen Sarg im Schlepptau wanderte er, bewusst gekleidet wie ein Clochard, 2012 von Bern nach Genf, machte unterwegs auf seine Anliegen aufmerksam und verschaffte sich am Ziel mit einem Konzert Gehör, unterstützt von Franz Treichler von den Young Gods. Der aus Aarau gebürtige Dodo Hunziker, bisher vor allem durch Musikvideos bekannt, dokumentiert zusammen mit mehreren Kameraleuten in seinem ersten langen Kinofilm diese Aktion, reist mit Namling aber auch bis ins indische Dharamsala, an den Wohnsitz des Dalai Lama, wo Loten verzweifelt um Rat nachsucht. «Loten Namling ist auch ein ausgezeichneter Schauspieler, der sich die Rolle des gewaltfreien Kämpfers gegeben hat, und dann ist er vor allem der Sänger, welcher in antiker Manier durch die Lande zieht. (…) Wenn beispielsweise Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann und das Parlament ein Freihandelsabkommen mit China aushandeln, (…) ohne darin die Menschenrechte (…) zu erwähnen, so ist das bedauerlich und mutlos. Oder doch nicht? (…) Letztlich ist es nicht allein das Abstimmungsresultat, das gilt. Auch die Verlierer haben das Recht, weiterhin für ihre Meinung einzustehen. Die Haltung jedes Einzelnen zählt, (…) darum geht es Loten Namling. (…) Seine Reise führt bis an die Grenze der Gewaltlosigkeit, bis vor die Wahl des Terrors, der in unserer Welt mehr Echo erhält als die Lieder eines fahrenden Sängers. Der Dalai Lama sagt: ‹Gewalt führt immer ins Verderben.› Im Ringen um die Unabhängigkeit Tibets gibt es (…) nur den Dialog.» Fred Zaugg, Der Bund

 

Premiere am 17. Juni in Anwesenheit des Regisseurs Dodo Hunziker und des Protagonisten Loten Namling. Das Gespräch führt der Filmemacher und Ethnologe Luc Schaedler.

 

Reservieren

Mi 17.06.20h00
So 21.06.11h00
Trailer